• Björn Schulz
    Praxis für Neurofunktionelle Integration

Therapie - Neurofunktionelle Integration

Was ist Neurofunktionelle Integration (NFI)

Das Nervensystem steuert und koordiniert die einzelnen Körpersysteme untereinander sowie die Interaktion zwischen Körper und Umwelt. Jedes Symptom kann somit die Folge einer funktionellen Störung des Nervensystems sein. Die Neurofunktionelle Integration stellt das Nervensystem in den Mittelpunkt der Diagnostik und Behandlung.

Wird wie bei der Neurofunktionellen Integration über das Nervensystem gearbeitet, erhält man auch Zugang zu Störungen, die mittels anderer Verfahren wie z.B. Röntgen, Bluttests oder dergleichen nicht immer feststellbar sind.

Dabei ist die Neurofunktionelle Integration ein sehr schonendes und vollkommen risikofreies Behandlungskonzept, welches die Körperfunktionen und deren Zusammenspiel optimiert und nicht manipuliert. Auf den Einsatz von Chemie oder medizinischer Geräte wird vollständig verzichtet.

Die Neurofunktionelle Integration hat sich über die letzten 30 Jahre aus Erkenntnissen der Medizin, der Neurowissenschaften und der Erfahrungsheilkunde entwickelt. Ihr ganzheitlicher Therapieansatz berücksichtigt sowohl bei der Diagnose als auch bei der Behandlung immer das komplexe Zusammenspiel aller Körpersysteme, die vom Nervensystem koordiniert werden.


Wie funktioniert die NFI-Behandlung

Die ausführliche Anamnese und körperliche Untersuchung zu Anfang der Behandlung werden durch die neurofunktionelle Untersuchung ergänzt. Die neurofunktionelle Untersuchung dient der Suche nach gestörten oder unterbrochenen Nervenleitungen oder anders ausgedrückt, nach Kommunikationsstörungen zwischen verschiedenen Körpersystemen. Dies erfolgt durch die funktionelle Testung aller Körpersysteme.

Um die Stabilität einer Funktionen zu prüfen, werden manuelle Reize an bestimmten Körperpunkten gesetzt. Ist eine Störung lokalisiert, wird der Teil des Nervensystems aktiviert, der die Funktion verbessert oder normalisiert. Dies geschieht durch eine gezielte manuelle Stimulation. Diesen Vorgang nennt man Integration. Anschließend wird die Funktion erneut getestet, um zu kontrollieren, ob das Gehirn wieder Zugriff auf die zuvor gestörte Funktion hat.

Die Integration ermöglicht dem Gehirn einen besseren bzw. erneuerten Zugriff auf die zuvor gestörte Funktion. Das Nervensystem kann diese nun wieder eigenständig regulieren. Das dadurch verbesserte Zusammenspiel der Körpersysteme kann zu einem sehr raschen Abklingen bis hin zur dauerhaften Aufhebung der Symptome führen.


Für wen ist NFI geeignet

Neurofunktionelle Integration ist für nahezu jeden Patienten geeignet.

Vom Säugling bis zum betagten Menschen können alle Altersgruppen behandelt werden.

Auszug behandelbarer Symptome

Muskel- und Gelenkbeschwerden

Wirbelsäulensyndrom, chronische Verspannungen

Akute und chronische Entzündungen

Störungen im Hormon- und Immunsystem

Funktionelle Verdauungsbeschwerden

Schlafstörungen, chronische Müdigkeit

Störungen im Nervensystem

Hauterkrankungen

... und vieles andere mehr.

Wenn Sie wissen möchten, ob NFI auch etwas für Ihr Krankheitsbild ist, sprechen Sie mich gerne an.


Wer hat dieses System entwickelt

Die Neurofunktionelle Integration ist eine Weiterentwicklung des neurologischen Integrations Systems (NIS). Die Weiterentwicklung erfolgt im Wesentlichen durch Dr. med. Philip Eckardt, dem Gründer der Neurolog Akademie. Bei der Weiterentwicklung wurden neueste Erkenntnisse aus den Neuro-Wissenschaften bezüglich der Funktion des Körpers und der Psyche berücksichtigt und in die Diagnostik und Therapie mit aufgenommen. Für weitere Informationen besuchen Sie die Website der Neurolog Akademie.

Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Behandlungsmethode ist die Berücksichtigung aller Körpersysteme. Genau hier setzt Neurofunktionelle Integration an.

Über Mich

Björn Schulz - Heilpraktiker

Björn Schulz

Heilpraktiker


Meine Einstellung zum Beruf des Heilpraktikers wurde schon früh durch eigene positive Erfahrungen als Patient geprägt. Damals war ich von der ganzheitlichen Sichtweise und Art der Behandlung angetan, die den Körper und die Seele als facettenreiche Einheit betrachtet, in der alles mit allem zusammenhängt.

Mein Einstieg in die Berufswelt begann im Einzelhandel und dort entwickelte ich mich zur Führungskraft mit Personalführung und Filialverantwortung. Aufgrund meiner beruflichen Laufbahn kenne ich die Herausforderungen der Arbeitswelt. Auch die private und gesellschaftliche Situation, ungünstige Lebensgewohnheiten und individuelle Schwachstellen können den Organismus auf mehreren Ebenen belasten und werden dabei auf ganz unterschiedliche Art und Weise sichtbar.

Mein Bestreben im Textileinzelhandel war es immer, Menschen in ihrem besten Licht erscheinen zu lassen und ich hatte Freude an der individuellen Beratung. Doch ein schöner Anzug oder ein schönes Kleid macht noch keine gesunde Ausstrahlung. Dazu braucht es mehr. Dieser Gedanke beschäftigte mich mit der Zeit immer stärker und ich spürte, dass ich dauerhaft Menschen mehr geben wollte als eine schöne äußere Hülle.

Ich wollte Menschen nachhaltiger in Ihrem Wohlbefinden unterstützen und meinen Beruf zu meiner Herzensangelegenheit machen. Alle Gedanken hierüber mündeten schließlich in der Entscheidung, Heilpraktiker zu werden.

Das Wort „Heilen“ steckt schon in der Berufsbezeichnung des Heilpraktikers. Dabei steht jeder Mensch als individuelle Persönlichkeit im Mittelpunkt. Ihn in seiner Vielschichtigkeit wahrzunehmen ist die Voraussetzung, um seine Selbstheilungskräfte zu stimulieren.

Erfolgreich! Ihre Nachricht wurde an mich versendet.
Fehler! Es ist ein Fehler beim Versenden der Nachricht aufgetreten.

Kontaktieren Sie mich

So erreichen Sie mich

Für weitere Fragen zu NFI, der Behandlung oder Terminvereinbarung können Sie das Kontaktformular nutzen oder mich gerne per Mail oder telefonisch kontaktieren..


Meine Praxis


Termine nach Vereinbarung